So baust du dir eine LED Holzskyline Magdeburg

In diesem DIY zeigen wir dir, wie du aus der unbeleuchteten Holzskyline Magdeburg ein hintergrundbeleuchtetes Deko-Element zauberst. Zur Erstellung benötigst du ungefähr 30 min Zeit und wenig handwerkliches Geschick. In dieser Anleitung zeigen wir dir, wie wir unsere LED Holzskyline Magdeburg perfekt in Szene gesetzt haben und welche zusätzlichen Materialen wir verwendet haben.

}

30 Minuten

Materialliste:

  • Holzskyline Magdeburg
  • 1000mm x 25mm x 5mm Buchenholzleiste
  • Heißklebepistole
  • LED Stripe (1m)
  • Befestigungsset
  • Holzkleber
Schritt 1: Ankleben der Trägerleiste an der Holzskyline

Schritt 1 – Ankleben der Trägerleiste aus Buchenholz

Im ersten Schritt kleben wir die Holzskyline auf die Trägerleiste aus Buchenholz auf. Lege vorher fest, in welcher Ausrichtung du die Skyline haben möchtest. Die außenliegende Seite ist die Seite, die du später sehen wirst, sofern du die LED-Holzskyline an deiner Wand befestigst. Für die Verbindung haben wir handelsüblichen Express-Holzleim verwendet. Der schnelltrocknende Leim hielt bei uns bereits nach nur 5 Minuten beide Holzelemente zusammen und lies noch geringe Anpassungen zu. Express-Leim war in dem Fall von Vorteil, da wir so zügig weiterarbeiten konnten. Achte bei diesem Arbeitsschritt darauf, dass die Skyline bündig mit der Außenkante der Trägerleiste abschließt um ein sauberes Endergebnis zu erhalten. Später wird auf der überstehenden Seite der LED-Stripe aufgeklebt.

Schritt 2 –  an die Wand oder lieber doch nicht?

Im ersten Schritt haben wir die Skyline auf die Trägerleiste geklebt. Jetzt sollte deine Skyline so aussehen. Kontrolliere vor dem nächsten Schritt, ob alles bündig abschließt – du würdest dich am Ende ärgern.

Alternativ: Falls du deine Skyline nicht an der Wand befestigen möchtest, sondern als dekoratives Standelement auf dem Tisch, im Fensterbrett oder der Kommode stehen haben möchtest, haben wir folgende Idee für dich: Wähle eine breitere Trägerleiste und platziere die Skyline mittig darauf. So minimierst du die Gefahr, dass dein Kunstwerk leicht umkippt. Dekotipp: Stelle einfach ein paar Teelichter im Sicherheitsabstand hinter die Stand-Skyline und entzünde die Kerzen für sinnliche Stunden.

Schritt 3 – LED Stripe verbauen

Drehe nun die Skyline so, dass du gut an der überstehenden Seite der Trägerleiste arbeiten kannst. Mit der Heißklebepistole klebst du nun den LED-Stripe deiner Wahl an der Trägerleiste an. Wirklich ein Kinderspiel. Achte in diesem Schritt darauf dass du hier festlegst, an welcher Seite der Skyline das Kabel des LED-Stripes herauskommt, sofern du keinen batteriebetriebene LED-Stripe mit Kabel verwendest.

Schritt 4 – Wandaufhängung

Für die Aufhängung an der Wand haben wir uns für Klemmaufhängungen entscheiden. Diese Klemmen sind unterhalb der Skyline nahezu unsichtbar. Achte beim Kauf darauf, dass die Aufhängung für die Gesamtstärke deines LED-Stripes als auch die Trägerleiste geeignet ist. In unserem Fall sind es Klemmen die für einen Zwischenraum von 5-8mm geeignet sind. Die Klemmen (meist für Spiegel oder Glasregale verwandt) findest du in jedem gut sortierten Baumarkt.

So schwer war es nicht, oder?

Wir hoffen, dass dir unser kleines DIY zu einem kleinen Meisterwerk verholfen hat. Schreib uns bei Fragen gern eine Email an kontakt@magdeburgerkind.com oder einen Kommentar.